Lion Hills

Die Lion Hills Farm ist in ihrer Region für ihre guten wirtschaftlichen Anbau- und Managementmethoden bekannt. Edward betreibt die Farm gemeinsam mit seinem Vater in dritter Generation. Die ersten Kaffeebäume kaufte sein Großvater einem englischen Siedler in den 1980ern ab.

Mit seiner antiquen 2-disk Pulping Unit aus der englischen Kolonialzeit und den modernen Drying Beds verbinden sich sinnbildlich die Generation. In 1750 m über dem Meeresspiegel erstreckt sich die Farm auf über 70 Hektar an den Hängen der Nandi Hills in Nandi County.

Edward ist in direkter Nachbarschaft des heutigen Crossroads Projekts aufgewachsen. Er und seine Familie haben großen Einfluss in der Region und unterstützen neben Crossroads die aus Kleinfarmern entstandene Kiptebes Society.

Besonderheiten

Lion Hills ist die größte Farm in der gesamten Region. Die Farm und die Kaffeefelder sind von der Straße aus zu sehen, und sie haben auch eine große Baumschule für Kaffee Setzlinge. Edward ist der Nachfolger seines Vaters Eric und bewirtschaftet ein Drittel der Farm, sein Vater zwei Drittel. Sie haben maßgeblich zur Gründung von Kiptebes beigetragen, indem sie finanzielle Unterstützung geleistet haben. Edward ist ein Visionär, der uns den ersten Kaffeesack vor die Füße gestellt und gefragt hat, ob wir ihn in Deutschland verkaufen wollen.

Key Achievements

2022: Sie haben eine neue Pulping Unit mit Wet Mill gebaut haben. Die Wet Mill ist eindeutig professioneller, da sie vier-disks (4 Scheiben) hat und daher eine große Menge an Kaffeekirschen verarbeiten kann.

General Information
  • Region: Nandi County, West Kenya
  • Anbauhöhe: 1667 masl
  • GPS Koordinaten: 0.0057S 35.2974E
  • Arabica Varietät: Batian, Ruiru11
  • Erntezeit: September bis Januar
  • Processing: handpicked, fully washed, sun dried on raised beds
  • Handelsbeziehung seit: 2017
  • Projektkaffee: 0,25€/kg Rohkaffee werden an die NGO Crossroads gespendet
Cupping
  • Milkchocolate, medium acidity, high creamy body, medium sweetness
Category:
Date: